Hexe Rosanna und der verflixte Schlafzauber

Hexe Rosanna und der verflixte Schlafzauber

Hexe Rosanna ist schon aufgeregt. Bald ist Pink-Moon, die Feier, an der junge Hexen ihren Träumen näher kommen. Darauf möchte sie sich gut vorbereiten, wäre sie nur nicht immer so müde. Sicher steckt da ihre freche Cousine hinter …

Das Stück feierte Premiere am Sonntag, 19. Juni 2022, in Zilles Stubentheater

Nächste Termine: 2.10./16.10./6.11.22 um 16 Uhr (Einlass 15:30 Uhr) Altstadttheater Köpenick (Zilles Stubentheater), Jägerstraße 4, 12555 Berlin-Köpenick

Eintritt: 8 €

Jägerstraße 4, 12555 Berlin
www.altstadttheater-koepenick.de

KARTEN / RESERVIERUNG:
Tel. 030 66309318
per Mail: info@zilles-stubentheater.de
oder online: eventim-light.com/hexe-rosanna
vor Ort: *NEU Do. von 11 – 14 Uhr im Theater-Café bei der Portierschen.
Achtung: Nur Barzahlung möglich. 
Parkplatz vor der Tür mit Reservierung möglich 3,- €

Hexe Rosanna Plakat
Hexe Rosanna Flyer

Hexe Rosanna ist schon aufgeregt. Bald ist die Pink-Moon-Feier, der Abend, an dem junge Hexen ihren Träumen näher kommen und erfahren, was sie werden werden. Darauf möchte sie sich gut vorbereiten, wäre da nicht diese verflixte Schlafsucht. Immer wieder muss sie schlafen! Sicher ist das das freche Werk ihrer Cousine Barbara Rosenbesen. Rosanna macht sich auf die wilde Suche nach dem Gegenmittel und verliert, mal wieder, das Rezept in ihrem geheimnisvollen Hut. Ihre Versuche frei Schnauze einen Zaubertrank zu brauen, gehen buchstäblich schief. Ein anderes Kraut muss her. Dann erscheint Barbara, die nicht zu wissen scheint, was sie angerichtet hat. Neugierig wie sie ist, will sie endlich wissen, wovon Rosanna träumt. Die beiden Hexen verpassen sich jedoch fortlaufend und Barbaras Ratschläge per Zettelbotschaften wirbeln alles nur noch mehr durcheinander. Am Ende aber finden sie zusammen die Lösung und eine ganz besondere Zutat.

Das Stück von und mit mir – Loretta Müller als Hexe Rosanna – soll nicht nur unterhaltend sein, sondern auch einen pädagogischen Mehrwert mit Fortsetzungspotential und verschiedenen Figuren haben. 

Immer mit von der Partie sind Anekdoten, Sprüche, Rezepte und Geschichten mit Lebensweisheiten aus Rosannas geheimnisvollen Hut, der bis ins unendliche Tief sogar Geschichten der Ur-Ur-Ur-Großmutter archiviert.

Bei „Hexe Rosanna – Die verflixte Schlafsucht“ kommt es zum Zauber-Chaos zwischen Rosanna und ihrer konträren Cousine Barbara Rosenbesen, aus dem falschen Verdacht heraus, Barbara habe ihr böswillig mit dem Schlafzauber Unrecht getan. Tatsächliche hatte diese ihre Zauberkunst im Spiel, hatte es aber eigentlich anders, sogar gut gemeint. 

Aus dieser falschen Vorverurteilung resultiert ein wildes Chaos aus Missverständnissen, bis sie sich doch noch gegenseitig helfen und aus dem kleinen Dilemma erwachen. 

Die Kommunikation zwischen Kindern ist oft geprägt von Vorurteilen, Neckereien und es begeben sich zu Weilen Gefühle von Ungerechtigkeit oder ungerechter Behandlung. Sie müssen lernen das Verhalten anderer zu hinterfragen, es nicht persönlich zu nehmen und im Zweifel zu kommunizieren. Vor allem, dass sie auf sich und ihre Stärken vertrauen und hören können: Wer mit dem Hexenbesen erst mal vor der eigenen Tür kehrt, muss auch nicht zu sehr auf die Nachbarn achten. Und wenn doch, so tun sie es besser mit dem Herzen einer guten Hexe.

Buch, Konzeption und Spiel: Loretta Müller

Plakat/Flyer-Gestaltung: Benjamin Stoll